AGB2017-04-06T11:45:07+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: November 2016

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns, den Wirtschaftsjunioren Freiburg, c/o Indust-rie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein, Schnewlinstr. 11-13, 79098 Freiburg, und Kunden, die unseren Online-Shop nutzen, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allge-meinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, so-weit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, soweit wir ihnen schriftlich zustimmen.

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Darstellung in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung dar; Irrtümer in der Darstellung bleiben vorbehalten.

Der Kunde kann über einen „Mausklick“ die Karten in den virtuellen Warenkorb verschie-ben. Dort besteht die Möglichkeit zur Kontrolle der Bestellung durch den Kunden. Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen “ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im virtuellen Warenkorb ausgewähl-ten Karten ab. Die Bestellung wird an uns weitergeleitet und der Kunde erhält unverzüglich eine elektronische Bestätigung über die Bestellung per E-Mail. Die Annahme des Angebots kann bis zur Veranstaltung erklärt werden.

Der Vertrag kommt zustande (= Annahme des Angebots) mit Versand der Balltickets.

3. Preise und Versandkosten, Lieferung

Die Preise in unserem Online-Shop sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive der jeweilig gültigen Umsatzsteuer und Versand.
Die Lieferung erfolgt ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung an die vom Kunden mitgeteilte Rechnungsadresse, jedoch nicht vor Eingang der Bezahlung

4. Gefahrübergang

Ist der Kunde Verbraucher i.S.v. § 13 BGB, so tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Ist der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB, so geht die Ge-fahr auf den Kunden über, sobald wir die Ware an den beauftragten Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Zusteller übergeben.

5. Zahlungen

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Kunde kann per Rechnung bezahlen.

6. Gewährleistung und Haftung

Für die Gewährleistung und unsere Haftung gelten die gesetzlichen Vorschriften, insbeson-dere §§ 434 ff. BGB.

7. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Abkommens über den Internationalen Warenkauf (CISG). Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern und soweit es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union oder ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand. Wir haben jedoch das Recht, den Kunden auch an dessen Sitz zu verklagen.